www.tierschutzverzeichnis.de - Die Idee: Viel Nutzen für Tier und Mensch und wenig Schnickschnack
Impressum
Themenwahl
Tipps zur Katzensuche mit Internet-Suchmaschinen
Entlaufene Katzen
- ganz schwarz
- schwarz mit etwas weiß
- schwarz-weiß
- weiß mit etwas schwarz
- ganz weiß
- getigert, ohne weiß
- getigert, mit etwas weiß
- getigert, mit weiß
- getigert, aber überwiegend weiß
- gleichmäßig braun oder grau ohne weiß
- gleichmäßig braun oder grau mit weiß
- beige mit dunkel und weiß
- dreifarbig gefleckt ("Glückskatze")
- dunkel mit rot ("Schildpatt")
- rot, ohne weiß
- rot, mit weiß
- alle Langhaarkatzen, Farbe egal
- NEUE Meldungen, alle Farben

Zugelaufene Katzen
- ganz schwarz
- schwarz mit etwas weiß
- schwarz-weiß
- ganz weiß
- getigert, ohne weiß
- getigert, mit etwas weiß
- getigert, mit weiß
- gleichmäßig braun oder grau ohne weiß
- gleichmäßig braun oder grau mit weiß
- beige mit dunkel und evtl. weiß
- dreifarbig gefleckt ("Glückskatze")
- dunkel mit rot ("Schildpatt")
- rot, mit oder ohne weiß
- alle Langhaarkatzen, Farbe egal
- NEUE Meldungen, alle Farben

Neu: Regionalsuche
- Entlaufen/Zugelaufen in Ihrer Region

Such- oder Fundmeldung aufgeben
- per Online-Formular (empfohlen)
- als normale E-Mail

Tipps

- Katze entlaufen, was tun?
- Katze zugelaufen, was tun?
- Katzen-Sicherheitstipps
- Suchen nach PLZ, Bundesland usw.

- Link setzen, Banner oder Text

Von Nutzern dieser Seite:
- Erfahrungen bei der Katzensuche

Die Suche nach entlaufenen Katzen im Internet ist recht mühsam, da es schwer ist, die eigene Katze auf einer der vielen Seiten zu finden, die es zum Thema gibt, selbst wenn sie gemeldet wurde.

Da könnte man leicht auf die Idee kommen, sich die Arbeit zu sparen und mit Hilfe von Suchmaschinen wie z.B. Google™ gezielt nach speziellen Merkmalen dieser Katze, nach bestimmten Postleizahlen usw. zu suchen.

Grundsätzlich ist das auch möglich, allerdings ist Vorsicht geboten.

Denn die Tatsache, dass man per Suchmaschine nichts findet, heißt nicht, dass nicht genau diese Katze sogar mit der gesuchten Beschreibung auf irgendeiner Seite gemeldet ist.

Ganz wichtig: Es hat keinen Sinn, mit Google™ oder anderen Suchmaschinen gezielt nach Katzen suchen zu wollen, die weniger als etwa 3 Wochen weg sind. So schnell werden die Trefferlisten von den Suchmaschinen meist nicht aktualisiert.

Aber auch, wenn das Entlauf-Datum schon länger her ist: Es gibt ein prinzipielles Problem. Suchmaschinen nehmen gar nicht alle verfügbaren Internetseiten in ihren "Suchindex" auf. Wenn z.B. viele ähnliche Detailseiten innerhalb einer Gesamtseite wie z.B. www.tierschutzverzeichnis.de existieren, kann es sein, dass von bestimmten Suchmaschinen nur ein Teil der Seiten in den Suchresultaten erscheint. Und gerade bei Katzensuchanzeigen ist es sehr wahrscheinlich, dass die Seiten ähnlich sind...

Aktuell sind rund 10300 (6700*) Such- und Fundmeldungen auf dieser Seite, aber durch die sinnvolle Sortierung nach Aussehen oder Landkreis braucht man sicher nicht mehr als 3...4 Seiten anzusehen. Daher ist zum jetztigen Zeitpunkt die Verwendung einer Suchmaschine für die Suche innerhalb von www.tierschutzverzeichnis.de eigentlich nicht erforderlich.

Bei der Suche im gesamten Internet sollten Sie eher versuchen, alle für Ihren Suchbereich wichtigen Seiten zu finden, und sich dort dann durch die Meldungen "hindurchklicken".

Wenn Sie trotzdem per Suchmaschine suchen wollen:

Da auf www.tierschutzverzeichnis.de zu allen Katzen die Postleitzahl genannt wird,
können Sie z.B. bei einer Suchmaschine

katze 6xxxx
katze 66xxx
katze 667xx
katze getigert 6xxxx
eintippen. In den Resultaten müssen Sie dann noch "Weitere Ergebnisse von..." anklicken.

( Wenn Sie 3 oder mehr Stellen der Postleitzahl vorgeben, wird es vermutlich nur noch sehr wenige oder keine Treffer geben )


* ohne "wieder Zuhause", Okt. 2009